Bild: Etwas wird mit der Nähmaschine genäht

Lebenspraktische Fertigkeiten – LPF

Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit (Sehschädigung) können nicht oder nur begrenzt durch Beobachten und Nachahmen lernen. Diese Tatsache erfordert eine besondere Förderung, die sich am vorhandenen Sehvermögen, an den Bedürfnissen und Voraussetzungen orientiert und nach Bedarf von einer Rehabilitationslehrkraft zu Hause oder in der Schule erteilt wird.

Die Lerninhalte im Bereich Lebenspraktischer Fertigkeiten bieten Kindern und Jugendlichen mit Sehschädigung Strategien und Methoden an, ihren Alltag sicher und möglichst eigenverantwortlich zu bewältigen, um eine möglichst unabhängige Lebensführung zu erreichen. Inhalte aus den Bereichen An- und Ausziehen, Körperpflege und Hygiene, Kochen, Haushalt/Hauswirtschaftsunterricht, Nähen/Textiles Gestalten, Arbeitsplatzgestaltung, Kommunikationsfertigkeiten u. v. m. werden angeboten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer (PDF, 441 KiB) und der erwähnten Fachliteratur im Bereich Veröffentlichungen.