Bild: Ein Kind auf einem Karussell

Elternmitwirkung

Liebe Eltern,

auch am LFS Schleswig können sich Eltern im Schulelternbeirat engagieren und ihre Interessen bzw. die ihrer Kinder vertreten und das sogar schon im Frühförder- oder Kindergartenalter. Dies war nicht immer so.

Erst einem Schulversuch, der 2009 gestartet wurde und im letzten Jahr für weitere 3 Jahre verlängert wurde, verdanken wir die Möglichkeit, uns für unsere Kinder am LFS einbringen zu können. Vor dieser Zeit durften wir keinen Schulelternbeirat stellen, weil das Schulrecht die Elternmitwirkung ausschließlich in den Schulen zuließ, in denen die Kinder unterrichtet wurden. Mit diesen 3 Jahren läuft die letzte Frist, um einen Schulelternbeirat erfolgreich und fest zu etablieren. Nur wenn sich genug Eltern finden, die bereit sind mitzumachen, kann uns das gelingen. Wir brauchen Sie!

Elternmitwirkung ist wichtig, denn gemeinsam können wir für die "zweite Schule" unserer Kinder viel erreichen. So wirken wir an der Neuauflage des Schulprogramms mit. Wir haben den Neubau des Kurshauses unterstützt. Auf unsere Anregung hin, wurde der Besuch von Daniel Kish (Klick-Sonar) für einen Workshop realisiert und wir greifen Fragen und Probleme z.B. mit Versicherungen, Hilfsmitteln oder ärztlichen Gutachten, auf. Außerdem haben wir mit dem Aufbau eines E-Mail-Verteilers begonnen sowie eine Ehemaligenkartei ins Leben gerufen.

Wir möchten Sie ermutigen, sich mit uns im Elternbeirat zu engagieren, damit der Schulversuch weitergehen kann und wir zusammen noch vieles mehr erreichen können.

Sprechen Sie uns doch einfach über Ihren Beratungslehrer/in, das Sekretariat des LFS oder per E-Mail an!

Die Elternvertreter/innen

Sabine Borowy

 

Eltern können im Rahmen eines Schulversuchs am LFS ihre Interessen vertreten. Dieses war bisher nicht möglich, weil das Schulrecht die Elternmitwirkung ausschließlich in den Schulen zuließ, in denen die Kinder unterrichtet werden.

Am 26. November 2009 fand in Neumünster die konstituierende Sitzung der Elternvertretung statt. Der Schulversuch ist 2015 für drei weitere Jahre verlängert worden.

Zur Elternbeiratsvorsitzenden wurde Frau Sabine Borowy gewählt, Vertreter ist Herr Christian Kolz. Hier stellen sie und die weiteren Vertreter [PDF, 175 KiB] sich vor.